Jlöcksellig Nöhjoar

Jeweils zu Beginn des neuen Jahres treffen sich die Jläbäcker Mundartautoren zum "Grossen Plattdeutsch-Abend" im Hehner Pfarrheim. Gut zwei Stunden gibt es "Platt von jeddem wat, vörr Jru-et on Kleen" und im ersten Teil meistens
"besennlesch", also mehr getragen.

Weiterlesen...

14. Plattdeutsch Abend

Gleich zu Beginn des neuen Jahres am 04.01.2016 startete in Hehn der bereits 14. "Grosse Plattdeutsch-Abend", zu dem wieder der Hehner Verein TAU den "Freundeskreis Plattdeutscher Autoren" eingeladen hatte.
Leider mussten krankheitsbedingt einige Autoren absagen, so dass die wenigen mehr eigene Stücke vortragen durften als ursprünglich geplant.

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung 2014

Auf der Jahreshauptversammlung der TAU am 24.02.2014 im Haus Heiligenpesch wurde ein Teil des Vorstands neu gewählt. Aber: Es bleibt alles beim Alten.
2. Vorsitzende bleibt Kerstin Müller, Geschäftsführer bleibt Ulf Kreuels und Kassierer bleibt Klaus Cörstges.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (jb2013.pdf)jb2013.pdf281 kB

Weiterlesen...

Platt gekallt - em Hehn

Im Oktober ist der Plattdeutsch-Abend immer im Seniorenzentrum terminiert. Die meisten der knapp 25 Besucher waren die Bewohner des Zentrums.

13. Großer Plattdeutsch Abend

Könnt Err noch Platt schpräeke? Wenn Sie das lesen und verstehen können, gehören Sie definitiv zu dem kleinen Kreis derer, für die Plattdeutsch keine Fremdsprache ist. Das Plattdeutsch am Leben zu erhalten und wieder mehr zu etablieren, dass haben sich Klaus Cörstges und Helmut Lenzen auf die Fahne geschrieben.

Weiterlesen...

Jlöcksellij Nööjoar - 13. Großer Plattdeutsch-Abend

Immer am ersten Montag im neuen Jahr beginnt in Hehn der Reigen der Plattdeutsch-Abende in der Stadt.  Der Verein TAU ist der Ausrichter und eingeladen sind die Jläbäcker Mundartautoren.

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.