Klaus Cörstges ist tot

Der engagierte Hehner Bruderschaftler starb im Alter von 64 Jahren.

Die Nachricht ging Samstagabend wie ein Lauffeuer durch die sozialen Medien: Klaus Cörstges ist tot. Der stadtbekannte Bruderschaftler aus Hehn, führendes Mitglied im Bruderrat der Bruderschaften und über Jahrzehnte vielfältig engagiert im kirchlichem und sozialem Bereich von Pfarre und Stadt, war am Samstag um die Mittagszeit auf offener Straße zusammengebrochen. Er starb am selben Tag an Organversagen auf der Intensivstation des Franziskushauses. Die Ärzte hatten um sein Leben gekämpft. Klaus Cörstges wurde 64 Jahre alt.

Weiterlesen...

Pfarrbriefe

Pfarrbriefe der Gemeinschaft der Gemeinden

Weiterlesen...

Sternenhimmel über Hehn

Freitag-Abend, Ende März 2017,  17:45 Uhr. Es stehen ein Dutzend Leute vor der verschlossenen Hehner Pfarr-/Wallfahrtskirche und sehen das Schild: Die Kirche wird erst um 18:00 Uhr geöffnet.

Weiterlesen...

Bei Pilgermesse beteten vier Priester mit 600 Schützen

Nach 1983, der ersten Wallfahrt der Schützenbruderschaften aus dem Bezirk Mönchengladbach-Rheydt-Korschenbroich, war es am Samstag der 35. Betgang von mehr als 600 Schützen und Gästen zum Marienheiligtum in Hehn. Damit knüpfen die Bruderschaften an einen Brauch aus den 1930er Jahren an; damals war es ein stiller Protest gegen die Nationalsozialisten.

Radpilger fahren nach Kevelaer

Am Samstag - 10. Juni - starteten 21 RadpilgerInnen nach einer kurzen Meditation an den Grotten zur "Trösterin der Betrübten" Richtung Kevelaer.

Weiterlesen...

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.